Sie sind hier: Lernen » Schule ohne Rassismus

Wir sagen NEIN zu Rassismus!

Unsere Schule trägt seit April 2014 den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR-SmC). Mehr als 2700 Schulen sind Mitglied im Netzwerk und setzen sich Jahr für Jahr für ein friedliches Miteinander in der Schule ein. Als SoR-SmC haben wir uns als Schule verpflichtet, die Ziele des SoR-SmC-Netzwerks zu verfolgen und kontinuierlich daran zu arbeiten.
Die folgende Selbstverpflichtung[1] haben die SchülerInnen unterschrieben:

  1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig zu achten.
  3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.[2]

Seit dem Schuljahr 2016/2017 gibt es die AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. In dieser AG wird den SchülerInnen die Möglichkeit geboten, das Klima an unserer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Dies geschieht nicht nur innerhalb der AG in den AG-Stunden (mittwochs, 5. Stunde), sondern auch in vielen verschiedenen Aktivitäten und Aktionen, die wir in der Schule mit den Klassen  oder für die Schulgemeinschaft gestalten.

 

Mehr Informationen zum SoR-SmC-Netzwerk bekommt man auf der Homepage:

https://m.schule-ohne-rassismus.org/startseite/ .

 

Im Folgenden eine kurze Darstellung unserer bisherigen Aktivitäten/Aktionen seit dem Start unserer AG – eine ausführliche Darstellung mit vielen Fotos und Texten kann auf unserer eigenen Facebook-Seite nachgelesen werden:

 


[1] Voraussetzung für die Titelvergabe waren die Unterschriften von mind. 70% aller Personen an der Schule.

[2] siehe: https://m.schule-ohne-rassismus.org/courage-schulen/selbstverpflichtung/, letzter Zugriff am 05.11.2018.

Unsere Aktivitäten/ Aktionen

  • Projektwoche zum Thema Südafrika: Ausstellung Nelson Mandela
  • Filmprojekt - Alltagsrassismus:
    • Ein sehr guter Kurzfilm ist entstanden, der m 18. Januar 2018 bei der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Handeln mit Konzept – Gemeinsam ein Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Recklinghausen entwickeln“ gezeigt wurde.
  • Fussball verbindet: WM- Projekt 2017/18
  • "Du hast die Wahl" - Aktion zur Bundestagswahl 2017
  • Großprojekt – NO HATESPEECH:
    • No Hatespeech – Teil 3: Workshop in der Klasse 5a – alle Workshop-Unterlagen (Arbeitsblätter, Übungen) wurden von den SchülerInnen der AG selbst gestaltet
    • No Hatespeech Teil 2 – Expertengespräch mit der Polizei
    • No Hatespeech – Teil 1: Infowand in der Pausenhalle und Fotoaktion in der Schule
  • Tag der offenen Tür 2017/2018/2019:
    • Wir haben jedes Jahr am Tag der offenen Tür einen Stand mit Fotos und Informationen zu unserer AG
  • Internationaler Tag gegen Rassismus 2019:
    • Als Schule im Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" haben wir diesen Termin genutzt, um auch die Schüler der Stufen 5 - 7 mit den Grundideen vertraut zu machen. Schließlich ist der erweiterte Begriff von Rassismus unsere Idee: Wir setzen uns für ein Zusammenleben verschiedener kultureller Hintergründe, für die Gleichwertigkeit aller Menschen abseits von Geschlecht, Wohlstand, sexueller Orientierung, ... ein. Klar, dass dazu auch eine Sprache ohne herabsetzende Schimpfworte gehört.
    • Alle Unterzeichner konnten sich einen Schokokuss in hellbraun, weiß oder dunkelbraun mitnehmen.