Sie sind hier: Lernen » Berufsorientierung

Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)

Das Programm wird von der WvS seit dem Schuljahr 2013/14 zuverlässig umgesetzt.

Im Bereich der schulischen Berufs- und Studienorientierung gibt es an der WvS bereits seit langem eine Vielzahl an guten Aktivitäten und Konzepten, um die berufliche Orientierung von Schülerinnen und Schülern nachhaltig zu unterstützen. Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 nimmt die WvS mit ihren achten Jahrgängen beginnend an KAoA teil.

Nordrhein-Westfalen implementierte als erstes Flächenland mit der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) ein einheitliches und effizientes Übergangssystem von der Schule in Ausbildung und Studium. Mit „Kein Abschluss ohne Anschluss“ führte NRW ein landesweit verbindliches, strukturiertes, transparentes, geschlechtersensibles, kultursensibles und Inklusion berücksichtigendes Gesamtsystem ein. Mit dem neuen Übergangssystem werden die Jugendlichen ab der achten Jahrgangsstufe durch Berufs- und Studienorientierung bei der Berufswahl unterstützt.

Weitere Informationen zur Initiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"