Neues an der Schule

Der LUMBRICUS war da!

Der LUMBRICUS war da! LUMBRICUS – was oder was ist das denn?

Lumbricus terrestris, das ist die wissenschaftliche Bezeichnung für den Regenwurm. Nach diesem Tier ist der Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) (www.nua.nrw.de) benannt worden.

Am 19.09.2018 wurde der Umweltbus von Dietmar Schruck (Umweltpädagoge bei der NUA) für den WP-Kurs 7NB (Neigungsschwerpunkt Biologie der Jahrgangsstufe 7) zum Wittringer Wald gefahren. Gemeinsam mit dem Umweltpädagogen haben die Schülerinnen und Schüler des Kurses den Waldboden genau untersucht.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Herrn Schruck und einer kurzen Erarbeitung der Grundlagen des Themas „Boden“, haben die Schülerinnen und Schüler im Waldboden Tiere gesammelt, verschiedene Messungen gemacht (Temperatur, ph-Wert, …) und Bodenbohrungen durchgeführt. Die Kursteilnehmer waren erstaunt wie viele wirbellose Tiere bei genauem Hinsehen (!) im Waldboden zu finden sind. Später wurden im Bus -eine mobile Umweltstation, die mit Arbeitstischen, Labormaterial, … ausgestattet ist- u.a. die Tiere mit Hilfe von Lupen und Bestimmungskarten bestimmt und Bodenprofile erstellt.

In einer letzten Phase wurden die Ergebnisse des Tages in einem Film zusammengefasst, bei dem die Schülerinnen und Schüler Sprecherrollen übernahmen. Der Film und die Bodenprofile konnten mit in die Schule genommen werden, so dass die Inhalte des Tages noch einmal im Unterricht besprochen werden und als Grundlage für weitere Themengebiete dienen können.

Die Zeit im Wald verging wie im Fluge und der Kurs war sich einig, dass dies ein gelungener Unterrichtstag war.

zurück