Sie sind hier: Leben » Soziales Miteinander

Aktiv gegen Mobbing

Mobbing gibt es in jeder sozialen Organisation. Damit auch in der Schule.

Damit die Neigung des Menschen, sich aggressiv zu verhalten, in der Gruppe sozialverträglich gestaltet werden kann, braucht es Führung. In der Regel haben dies die Klassenleitungen im Blick. Sie achten auf die Einhaltung der Regeln.

Sollten Sie / solltest Du den Verdacht hegen, dass jemand gemobbt wird, so ist nur eine Maßnahme anzugehen: Hilfe organisieren!

Dies geht zunächst bei der Ansprache der Klassenleitung los. Die Klassenlehrer der WvS sind sensibilisiert und mit Handwerkszeug ausgestattet, um auf solche Vorfälle rasch und trefflich einwirken zu können. Bei Bedarf wird die Beratungslehrkraft oder der Schulleiter eingeschaltet.

In dringenden Fällen kann der Schulleiter direkt angesprochen werden. Meist kann zeitnah ein Gespräch geführt werden. Nach einer Analyse der Sachlage wird dann gemeinsam ein Plan zum weiteren Vorgehen abgestimmt. Am Ende kann für den Mobber ein Schulausschluss oder gar der Verweis von der Schule stehen.

Für Eltern ein paar Tipps

  • Hören Sie Ihrem Kind zu. Machen Sie keine Äußerung, die Schuldgefühle erzeugen.
  • Werden Sie nicht selbst aktiv! Weder der Kontakt zu den Eltern des Mobbers noch zum Täter selbst sind klug.
  • Kommen Sie so zeitig wie möglich zur Schule und melden Sie die Sache.
  • Halten Sie Ihr Kind an, ein Mobbingprotokoll zu führen.
  • Verfahren Sie strikt nach dem mit der Schule ausgearbeiteten Plan.
  • Kappen Sie den Draht zum Internet und zum Handy.

Weitere Informationen

Im Netz gibt es zahlreiche Angebote. Wir bieten Ihnen / Dir eine Auswahl an:

Wir lernen uns kennen und verstehen

Jahrgang 5 / 6

Übungen zur Verbesserung der Kommunikation

  • Aktives Zuhören
  • Ich-Botschaften
  • Angemessene Rückmeldungen geben
  • Montagmorgen-Kreis
     

Übungen zum sozialen Miteinander

  • Klassenparlament
  • Halt-Stopp-Regel
  • Kooperationsspiele/Gruppenbildung/Vertrauensspiele
  • Betreuung durch die Klassenpaten
  • Zuführung zu den Streitschlichtern
  • Klassennachmittage
  • Wandertage
     

Klassenfahrt in Klasse 6 (gruppendynamischer / sozialer Schwerpunkt)

Entwicklungshilfe-Tag Klasse 6

Friedensprojekt

Selbstbehauptung / Selbstverteidigung (sporadisch; jahrgangsübergreifend)

Wir vertiefen unsere sozialen Kompetenzen

Jahrgang 7 / 8

Fair Mobil
Projekte "Respekt und Toleranz"
Streitschlichterausbildung
Sporthelferausbildung
Ernährungsprojekt (sporadisch)
Skifahrt Kl. 8

Wir spezialisieren uns

Jahrgang 9 / 10

Tätigkeit als Klassenpaten
Streitschlichter im Amt
Orientierungstage
Abschlussfahrt