Sie sind hier: Leben » Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung an der WvS: "WvSplus"

Seit Beginn des Schuljahres 2007/08 findet an der Werner-von-Siemens-Realschule eine Nachmittagsbetreuung in Form des 13plus-Konzeptes an. Darauf aufbauend soll den Anforderungen der Landesregierung passend ein Angebot zur Fortführung des Betreuung erstellt werden.

 

An der Werner-von-Siemens-Realschule wird für die fünften und sechsten Klassen von montags bis donnerstags eine verlässliche Betreuung angeboten. Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler halten sich im Anschluss an den Unterricht im extra für den Nachmittag eingerichteten und von den Schülerinnen und Schülern gemeinsam gestalteten Gruppenraum auf. Hier wird ein Mittagssnack eingenommen, der von Zuhause mitgebracht wird. Darüber hinaus gibt es vielfältige Möglichkeiten die Mittagspause sowohl auf dem Schulhof als auch im Gruppenraum zu verbringen. Während im Außenbereich Fußball oder Tischtennis gespielt wird, bietet die Sofaecke die Möglichkeit, Zeitschriften zu lesen und zu entspannen. Bei schlechtem Wetter wecken vor allem Kickertisch und Dartspiel besonderes Interesse.

Im Mittelpunkt der Nachmittagsgestaltung steht die Erledigung der Hausaufgaben. Auch für anstehende Klassenarbeiten wird bei Bedarf gemeinsam geübt. Die letzte Kontrolle obliegt jedoch weiterhin den Eltern.

Das Konzept

Das Land NRW fördert seit 2009 mit dem Landeserlass "Geld oder Stelle" pädagogische Betreuungsmaßnahmen an Schulen der Sekundarstufe 1. Ziel ist es, dem wachsenden Betreuungsbedarf der Eltern mit einem attraktiven und qualitativ hochwertigen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot zu begegnen. 

Die Angebote sollen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, ihrer Sozialkompetenz und ihren individuellen Fähigkeiten stärken. Die AWO unterstützt den Auf- und Ausbau der Projekte und setzt sich für eigene, stetige Qualitätsentwicklung ein.

Das Team

Diese Betreuung wird in Kooperation mit der AWO, Unterbezirk Recklinghausen angeboten. Sie ist auch der Vertragspartner der Eltern. Dennoch ist die Schulleitung der WvS der direkte Kontaktpartner und trägt die Gesamtverantwortung für diese schulische Maßnahme.

 

Das 13plus-Team

Zuständigkeit

Organisation

Personen

Gesamtverantwortung

WvS

Schulleiter

Verwaltung

AWO

Koordinatorin

Gruppenbetreuung

AWO

pädagogische Fachkräfte

AG-Angebote

WvS

Lehrer der Schule

Hausaufgabenbetreuung

WvS

Ausgewählte Schüler (Klasse 9 und 10) der Schule

Die Kosten

Die Betreuungskosten belaufen sich auf 40,00 € im Monat.
Die vertragliche Einbindung erfolgt durch den Träger und ist für jeweils ein Schuljahr verbindlich.
Davon werden die Kosten für Erzieherin und die Hausaufgabenbetreuer gedeckt. Ein weiterer Teil wird für die Ausstattung und die Verwaltung durch die AWO genutzt.